WICHTIGE BEKANNTMACHUNG

Bekanntmachung im Zusammenhang mit dem neuerlichen Erlass der Bundesregierung zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie.

Aufgrund der Verschärfung der Vorschriften zur Bekämpfung der Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie ist der Zugang für Gemeindemitglieder zu den Gottesdiensten ab dem 28. Dezember 2020 nicht mehr möglich. Diese Maßnahme wird voraussichtlich bis einschließlich 24. Jänner 2021 dauern.

Eine Ausnahme werden der 6. und 7. Januar 2021 sein. An diesen Tagen werden vier Göttliche Liturgien gefeiert werden, deren Eintritt ausschließlich mit Eintrittskarten erfolgt, die in der Kirche erhältlich sind.

Für das persönliche, individuelle Gebet, die Abgabe von Gebetszetteln, die Bitte um Abhaltung von Bitt- und Totengottesdiensten und die Abgabe von Spenden ist der Zugang zur Oberkirche täglich von 10 bis 14 Uhr geöffnet (max. 5 Personen gleichzeitig).

Der Aufenthalt in der Kirche ist nur unter Einhaltung der allgemeinen Hygienemaßnahmen und mit Mund/Nasenschutz gestattet.

Für diejenigen, die nicht zur Kirche kommen können, ist es möglich, Gebetszettel über die Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an uns zu senden, bzw. Spenden an das Konto der Kirche:

Russisch-orthodoxe Kirchengemeinde Wien, 1030 Jauresgasse 2, ERSTE BANK, IBAN: AT62 2011 1000 0030 3240, BIC: GIBAATWWXXX, oder mittels des PAYPAL-Buttons auf unserer Webseite.

Für eine Anfrage zu Bitt- und Gedenkgottesdiensten (für Lebende bzw. Verstorbene) können Sie sich persönlich unter

0676/474 35 07 (Erzpriester Radoslav)

an den Priester wenden. Leider können auch diese Gottesdienste nur ohne Ihre Anwesenheit stattfinden.